Yogavitality Team

Stefanie Weber 

(Gründerin von Yogavitality)

Mein Name ist Steffi, ich bin 44 Jahre alt und wohne mit meiner Familie in Bonn Duisdorf.
Ich unterrichte Vinyasa Yoga, Hormonyoga für Frauen, Yoga für Senioren und Yin Yoga. 
Meine 500 H Yogalehrerausbildung ist Alliance sowie bei der ZPP zertifiziert. 
Außerdem bin ich Hormonyogalehrerin und besuche ständig Fortbildungen zum Thema Yoga. 
Aktuell befinde ich mich in Ausbildung zur TCM Ernährungsberaterin.

Mit Yoga bin ich erst relativ spät in Berührung gekommen. Seit meiner Kindheit habe ich mit Leidenschaft Mannschaftssport betrieben und erst durch eine Verletzung den Yoga-Weg eingeschlagen. 
Ich war von Anfang an so begeistert von der positiven Wirkung von Yoga, dass ich mich unbedingt tiefer damit beschäftigen wollte.
Als ich meinen eigenen Bandscheibenvorfall fast ausschließlich mit Yoga in den Griff bekam, war ich vollends überzeugt und wollte mehr über Yoga erfahren. Hinzu kam der Wunsch meinem Körper in Zukunft mehr "Gutes" zu tun, indem ich ihn nicht ausschließlich sitzend im Büro parke.
So habe ich in Köln ein wundervolles kleines Yogastudio gefunden, wo ich meine Yogalehrerausbildung abgeschlossen habe.
Jetzt freue ich mich, meinen Teilnehmern/Innen in meinen Kursen die Kraft und Ruhe mitgeben zu können, die Yoga auch mir geschenkt hat. 

Wichtig für mich ist die korrekte Ausführung der Asanas, um Verletzungen vorzubeugen sowie die Verbindung zum eigenen Körper herzustellen; sprich "ins Spüren zu kommen". 
Hier bieten Yoga und Meditation eine wundervolle Möglichkeit mit Atem und Bewegung zu einer Einheit zu werden. 
In dieser so schnelllebigen Gesellschaft die uns tagtäglich umgibt, ist es wichtiger denn je, im gegenwärtigen Moment präsent zu sein, im "Hier und Jetzt" wahrzunehmen wie es uns eigentlich gerade geht, und eigenverantwortlich für unser Wohlbefinden zu sorgen. 

Das können nur wir selbst und Yoga kann uns auf diesem Weg unterstützen.

So freue ich mich, Euch auf Eure Matte einzuladen, um Ruhe und Kraft zu tanken.


Nina Schümmer

Mein Name ist Nina, ich bin 37 Jahre alt, verheiratet und Dosenöffner von zwei großartigen Fellnasen, mit denen ich ziemlich oft meine Matte teile. 
Ich lebe und arbeite in meiner Wahlheimat, dem schönen Bonn. Hauptberuflich bin ich in der Beratung von jungen Menschen im Hinblick auf Ausbildung, Studium und Beruf tätig. 

Mein Yoga-Weg hat so richtig in 2018 begonnen in einer Zeit, als ich beruflich stark gefordert war und sich erste gesundheitliche Anzeichen bemerkbar machten. Ich musste erkennen, dass so, wie ich gerade meinen Alltag gestaltete, nicht mehr lange gut gehen würde. In dieser Situation hat Yin Yoga mich sehr unterstützt, mir meine eigene Ungeduld, meinen Yang-geprägten Alltag und meine Anspannung vor Augen geführt und mich gelehrt Ruhe zu finden, loszulassen und Blockaden im Gewebe zu lösen. Für diese Erfahrung bin ich sehr dankbar und möchte mein Wissen und meine Erfahrungen an meine Schüler:innen weitergeben. Yin Yoga ist einer der Yoga-Stile, die so individuell angepasst werden können, dass keine Vorkenntnisse oder besonderen körperlichen Voraussetzungen benötigt werden. 

Meine Yoga - Ausbildung (200h RYT) habe ich ein paar Jahre später (2020) bei The Vinyasa People in Bonn absolviert und durch zwei Fortbildungen im Yin-Yoga in 2020 + 2021 (insgesamt 75h) bei Sylvia Stuck (yogaveo) ergänzt. Seit Januar 2021 unterrichte ich mehrmals wöchentlich Yin Yoga online und vor Ort in diversen Studios in Bonn.  Aktuell bilde ich mich im Bereich Anatomie, Faszien und Yin Yoga weiter und vertiefe meine eigene Praxis. 

Yin Yoga: Im Yin Yoga sprechen wir unsere Faszien, Gelenke, Bänder, Sehnen und das tieferliegende Bindegewebe an. Die einzelnen Haltungen werden für längere Zeit (3-5 Minuten) eingenommen und mit Props (Hilfsmitteln) wie Gurt, Block oder Kissen unterstützt, um die Haltungen so passiv wie möglich zu gestalten. Die Übungen werden überwiegend im Sitzen oder in Bauch- oder Rückenlage eingerichtet. Mit Hilfe der Zeit, ruhiger Atmung und der Schwerkraft können wir Gelenke und Faszien bearbeiten, sie zur Regeneration anregen und sie so gesund halten. In meinen Stunden lasse ich gerne restorative Haltungen oder Atemübungen einfließen, um ganzheitlich zu arbeiten. Yin Yoga ist eine gute Ergänzung zu anderen Yoga Stilen, und für alle Level geeignet. 

Alicia Buss

Kennst du das Gefühl, wenn die Sonne auf dein Gesicht und deinen Körper scheint?
Einem wird ganz warm und wohlig und man ist entspannt.
Genau dieses Gefühl gibt mir die Yogapraxis, ich fühle mich wohl und sie macht mich glücklich.
Yoga ist ein wunderbarer Ausgleich für den Körper und für den Geist, beides wird wunderbar vereint!

Meine Erfahrung in der Yogapraxis:
Ich habe im Jahr 2021 eine Ausbildung zur Pranayama und Vinyasa Yogalehrerin gemacht (200 Stunden). Zudem habe ich eine Ausbildung zur Yin Yogalehrerin gemacht (Level 1 und Level 2 Yin Yoga). 

 Yogavitality Team

Giusi Schifano - Geisenhainer

Hallo, ich heiße Giusi Schifano-Geisenhainer.
Ich bin Mutter von vier Kindern, Erzieherin und Entspannungspädagogin.

Ich liebe das Leben und all die schönen Dinge, die es für einen bereit hält.

Dass es jedoch nicht immer sorglos und leicht verläuft, weiß ich aus eigener Erfahrung. Wenn sich ein Dauerzustand von Stress einstellt, egal ob physisch oder psychisch, bleibt dies nicht ohne gesundheitliche Auswirkungen.
So hat vielleicht jeder von uns seine großen oder kleinen Päckchen, die er mit sich trägt. Daher ist es für Körper, Geist und Seele wichtig, wie wir darauf reagieren und damit umgehen.

Wie wäre es, die Päckchen für einen Moment beiseite legen zu können oder sogar zu lernen sie ganz loszulassen?
Abzuschalten, Spannungen abzubauen und wieder aufzutanken?

Mithilfe verschiedener Entspannungsmethoden wie Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Traumreisen und Meditationsübungen möchte ich dich/euch dabei unterstützen (ob mit Päckchen oder ohne:)), einen Weg für mehr Entspannung, Ruhe, Ausgeglichenheit und somit Kraft zu finden, der euch langfristig eine Hilfe sein kann.

Alle Methoden werden sowohl in Kursen als auch in Einzelsitzungen angeboten.

Wenn du dich angesprochen fühlst oder mehr Informationen benötigst,
dann melde dich bei mir unter:

Calmazeit@gmx.de
TEL: 0177/ 8767387


Vivian Welge

Ich mag die Kreativität, die Fantasie und die Kraft der Farben. Ich mag tiefe Verbindungen zu anderen Menschen, das Gefühl von innerem Frieden, von Sonnenschein im Herzen und dem Klang von Musik. 

Und natürlich begeistert mich Yoga - die Fähigkeit meinen Körper und Geist durch das Wechselspiel aus Bewegung und Entspannung zur Ruhe zu bringen. 

All diese Aspekte verbinde ich seit einigen Jahren miteinander und habe so meine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Hauptberuflich arbeite ich mit großer Freude und Begeisterung als Kunsttherapeutin mit Kindern und Jugendlichen im Bereich der Psychiatrie und Psychosomatik. Yoga ist auch ein fester Bestandteil meines Lebens und dient mir als Quelle, mich im (beruflichen) Alltag auf mich selbst zu besinnen. In meinen Hatha-Yoga Stunden versuche ich dies auch meinen Yogis und Yoginis zu vermitteln. 


Ela Tannenbaum

Meine Liebe zum Yoga war ein Prozess und ich brauchte ein paar Anläufe, um zu spüren und zu verstehen, was Yoga für mich tut und wie es mein Bewusstsein und meinen Umgang mit mir selbst beeinflusst. 
Meine Entscheidung Yoga unterrichten und weitergeben zu wollen kommt daher, dass ich selbst nur zu gut weiß, wie schnell wir im Alltagsstress verloren gehen können. Gerade in diesen Augenblicken ist meine Praxis mein Ankerpunkt. Ich unterrichte mit großer Freude und Leidenschaft und wünsche mir diese wunderbaren Auswirkungen an meine Schüler weitergeben zu können. Mein Stil ist eine Kombination aus dynamischen sowie ruhigen, entspannenden Elementen, welche dafür sorgen, dass wir unseren Körper besser wahrnehmen und gleichzeitig Bewusstsein für die eigenen Grenzen aufbauen sowie liebevoll annehmen lernen. Durch meinen musikalischen Hintergrund untermale ich außerdem regelmäßig meine Stunden mit gesanglicher Begleitung. Musik kann als enormer Multiplikator fungieren, wenn es darum geht, unser Nervensystem zu beruhigen, Emotionen oder Blockaden zu lösen und tiefer in einen Entspannungszustand zu gelangen. 
Ich bin in meinem Vorgehen davon überzeugt, dass die Power von Bewegung, Atmung und Achtsamkeit in der Kombination mit den heilenden Kräfte der Musik den größtmöglichen Einfluss auf unser körperliches sowie mentales Wohlbefinden ausüben kann